Drittklässler der Pfalzschule lernen das ABC der Ersten-Hilfe

Wie bringe ich einem Verletzten in die stabile Seitenlage und wie stelle ich Bewusstlosigkeit fest? Die Klasse 3a der Pfalzschule ging diesen lebenswichtigen Fragen auf den Grund: In einem Erste-Hilfe-Kursus des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) erklärte der Ehrenamtliche Wolfgang Bieker den Kindern unter anderem, wie Wunden richtig verbunden werden und wie ein Notruf durchgeführt wird.

1230 Kinder haben die Ehrenamtlichen des ASB in diesem Jahr von Januar bis Ende Juni schon in Erster Hilfe geschult. Ein positiver Nebeneffekt bei den Schulungen sei, dass die Kinder ihren Eltern zuhause sofort ihre neuen Fähigkeiten vorführen wollen, so Wolfgang Bieker. Und weil manche Eltern eingestehen müssten, dass ihre Kinder auf diesem Gebiet besser bewandert sind als sie selbst, würden sie sich zum Teil selbst für einen Erste-Hilfe-Kurs anmelden.